Sprachbildung

Sprachbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Unser Ziel ist ein erfolgreicher Berufsabschluss und die Integration der Schüler:innen. Dabei ist es wichtig, nicht nur fachliche Hürden zu überwinden, sondern auch sprachliche und kommunikative Kompetenzen zu verbessern oder zu entwickeln. Dies sind wichtige Voraussetzung, um das genannte Ziel zu erreichen.

Mit Hilfe von sprachsensiblen Unterrichtsmaterialien, die konkret auf einzelne Ausbildungsberufe zugeschnitten sind, werden im fachlichen Unterricht die geforderten Fachinhalte sprachsensibel vermittelt – damit die Schüler:innen eine berufstypische Sprachkompetenz erlangen.

Die Aufgaben der Sprachbildung:

  1. Interne Schulungen der Kolleg:innen, um sprachsensible Unterrichtsmaterialien zu entwickeln.
  2. Erstellung von sprachsensiblen Arbeitsmaterialien für konkrete Lernsituationen oder Überarbeitung von bereits bestehende Arbeitsmaterialien
  3. Sprachsensible Arbeitsmaterialien und weitere Methoden zur Sprachbildung werden im Unterricht von mir und/oder den Kolleg:innen erprobt und die hier gesammelten Erfahrungen evaluiert.
  4. Einstellung des Material-/Methodenpools auf schulinternen Plattformen: Der online-gestützte Zugriff ermöglicht es allen Kolleg:innen der BS 03, passende Materialien für ihren Unterricht zu nutzen, diese ggf. zu modifizieren und anschließend wieder einzustellen. Dadurch wird sowohl der fachliche als auch sprachliche Austausch über Möglichkeiten der Sprachbildung angeregt und der Materialpool kontinuierlich erweitert.
  5. Sprachsensible Überarbeitung der Prüfungsaufgaben für die Zwischen- und Abschlussprüfungen für die Handelskammer. Mit Hilfe sprachsensibler Aufgabenstellungen begleiten und unterstützen wir die Schüler:innen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss.

Ihre Ansprechpartnerin

Menü