Ausbildung zum/zur Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk Fleischerei in Hamburg

Auf einen Blick

AB WANN?
Ab dem 01. August (nach den Sommerferien)

WIE LANGE?
3 Jahre (Verkürzung möglich)

ABLAUF?
Mit einem Ausbildungsbetrieb in Hamburg fallen pro Ausbildungsjahr ca. 12 einwöchige Berufsschulblöcke an. Die Termine können dem Blockplan der BS 03 entnommen werden. Die übrige Zeit werden Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb ausgebildet.

WAS MUSS MITGEBRACHT WERDEN?
Erster allgemeinbildender Schulabschluss

ZIEL
Sie erreichen einen erfolgreichen Abschluss zum Fachverkäufer/zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Fleischerei

BEWERBUNG UND ANMELDUNG?
Sie bewerben sich direkt beim Unternehmen und werden, wenn die Bewerbung erfolgreich war, durch dasselbe Unternehmen an der BS 03 angemeldet.

Als Fachverkäufer:innen im Lebensmittelhandwerk Fleischerei arbeiten Sie später in einem fleischverarbeitenden Betrieb oder einem Supermarkt. Was Sie dafür wissen müssen, lernen Sie in Ihrem Betrieb. Und bei uns. Unter anderem erfahren Sie wie Sie Fleisch- und Wurstwaren optimal präsentieren. Oder auch wie Sie kleine Imbisse im Geschäft verkaufen. Weiterhin erlernen Sie, worauf es bei der Beratung von Kund:innen ankommt und wie Sie sich und den Verkaufsraum organisieren. Auch kleinere Snacks wie z. B. Feinkostsalate werden Sie in Ihrer Ausbildung zubereiten.

Fleischtheke im Supermarkt

Neben der Präsentation von Waren und der Beratung werden Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb und an der BS 03 zudem die Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten von Fleischerzeugnissen kennenlernen, um so Ihre zukünftigen Kund:innen jederzeit optimal beraten zu können.

Wurst, Schinken und andere Produkte gut zu präsentieren ist wichtig. Genauso wichtig: eine gute Beratung. In Ihrem Ausbildungsbetrieb und an der BS 03 lernen Sie daher alle Inhaltsstoffe kennen. Zusätzlich werden Ihnen die Verwendungsmöglichkeiten von Fleischerzeugnissen gezeigt. So können Sie Ihr Wissen später an Ihre Kund:innen weitergeben.

Und nach der Ausbildung?

Als Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk Fleischerei können Sie in Fleischereien und Einzelhandelsgeschäften arbeiten. Aber auch in der Gastronomie bzw. bei Catering-Unternehmen. Oftmals suchen auch Hotels nach Fachverkäufer:innen. Zudem können Sie an der Meisterschule in Hamburg Ihre Fleischermeisterprüfung ablegen.

 

Mehr über die Fleischereiberufe erfahren Sie auf den Seiten des Fleischerverbandes und der Hamburger Fleischerinnung. Weitere Informationen finden Sie auch im Berufenet der Bundesagentur oder bei der Handwerkskammer (LM Handwerk).

Überblick über die Ausbildungsinhalte zum/zur Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk Fleischerei

  • Präsentation von Fleisch- und Wurstwaren sowie kleiner Imbisse
  • Erlernen der Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten von Fleischerzeugnissen für gute Kund:innenberatung
  • Organisation des Verkaufsraums und Zubereitung kleinerer Snacks wie z. B. Feinkostsalate

Mehr über die BS 03

Ihre Ansprechpartner:innen

Wie findet man einen Ausbildungsplatz zum/zur Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk Fleischerei?

Im Internet können Sie sich vorab in Ihrer Umgebung nach geeigneten Betrieben umschauen oder Freunde und Bekannte fragen. Tipps für eine gute und aussagekräftige Bewerbung haben wir Ihnen ebenfalls zusammengestellt.

Tipps für Ihre Bewerbung

Menü