lebensmittelhandwerk

Berufsschule für Hotellerie und Gastronomie

Als Fachberufsschule der Hotellerie und Gastronomie in der Hansestadt Hamburg bilden wir die folgenden Berufsbilder aus.

 

Ein bisschen Orientierung über die Ausbildung im Gastgewerbe im Überblick finden Sie beim DEHOGA und im Bewerberknigge, ebenfalls herausgegeben vom DEHOGA.

Für die Auszubildenden des Gastgewerbes gibt es eine Reihe von interessanten und auf dem Arbeitsmarkt hilfreichen Zusatzqualifikationen.

Übrigens werden auch die ZAK-Kurse, die Zusatzausbildung für die Auszubildenden zum Koch/zur Köchin (eine Art überbetrieblicher praktischer Ausbildung), in unseren Werkstätten durchgeführt. Träger sind die BS 03 und die Gastro GmbH des DEHOGA Hamburg, finanziert werden sie von der Walter und Margarete Müller Stiftung.

Neuordnung der Berufe
Seit einigen Jahren werden die gastronomischen Berufe deutschlandweit neu geordnet, um für die Auszubildenden unserer Branche Zukunftssicherheit zu ermöglichen. Im März 2019 stellt der DEHOGA den dafür nötigen Antrag. Mehr dazu hier.

Die Ausbildungsberufe in der Hotellerie und Gastronomie haben eine Regelausbildungszeit von drei Jahren, mit Ausnahme der Fachkräfte im Gastgewerbe. Deren Ausbildung dauert nur zwei Jahre.

Gremien und Kontaktdaten der SchülerInnenvertretung an der BS 03: Bekanntmachung